Es lohnt sich, Interviews zu geben!
Alleine die Tageschau hat immer noch eine Einschaltquote von rund 6 Millionen. Mit einem einzigen 20 Sekunden O-Ton erreichen Politiker also rund 6 Mio. Menschen – in nur 20 Sekunden! So viel Marktplätze müssen sie im Wahlkampf erst einmal füllen, um auf diese Effizienz zu kommen.
Auch die Vertreter von Wissenschaft, Kultur, Sport, Medizin oder einer anderen Branche gehen in die Medien, um der breiten Öffentlichkeit zu erklären, was sie machen oder wofür sie Geld bekommen – vor allem, wenn Steuergelder im Spiel sind.
Auch gibt es immer mehr Sendezeit, freie Plätze auf Internetseiten, Sendeminuten im Hörfunk, um eigene Inhalte zu platzieren.
Journalisten brauchen allerdings keine Politik-, Wissenschafts-, Kultur-, oder SportVERTRETER, sondern -ERKLÄRER!
Da gibt es einen großen Unterschied. Wenn sogenannte Experten Zusammenhänge in den Medien nicht in einer gewissen Sendezeit wirkungsvoll erklären können, erreichen Journalisten ihr Publikum nicht (Stichwort: Einschaltquote, Auflage, Medienanalyse Hörfunk).
Das Interview sendet ins Leere oder geht eventuell gar nicht auf Sendung.
Die Arbeit war umsonst.


München, 11.9.2019

Medien- und Redetraining: Menschen erreichen und überzeugen.

Wir machen keine Theorie, wir liefern die Praxis. Durch eine gezielte Vorbereitung wird jedes Training individuell und zur Manufaktur. 

Einzel- oder Gruppentraining. Aber immer genau die jeweiligen Inhalte zur konkreten Person.

Training im Unternehmen oder in einem TV Studio. Aber immer vor der Kamera mit anschließender Analyse.


Hamburg, Juli 2019

Medientraining für einen Flugzeugbauer.

Da bringen wir doch die vornehme Hanse-Lounge mit unserem Umbau etwas durcheinander.